LEADERSHIP

ONE TO ONE
für Führungskräfte


20 Jahre Erfahrung

Als Beraterin und Coach verfüge ich über vielschichtige Erfahrung
in der Zusammenarbeit mit Führungskräften, Geschäftsführern,
Vorständen, Unternehmern, Trainern und Coaches.

Im Rahmen beruflicher Fragestellungen haben immer wieder
auch private Aspekte in den Trainings Raum gefunden.
Führungsstrategien, Personalentscheidungen,
Kooperation mit Geschäftspartnern, sämtliche auf Führungsetagen
anstehende Themen sind Gegenstand meiner Coachings.

 

Zusammenarbeit mit: www.zukunftsinstitut.de

New Leadership, die neue Art zu führen, ist das Kernthema meiner Arbeit mit Führungskräften.
In Beratungen und Coachings beantworte ich Fragen, erkläre Zusammenhänge und entwickle massgeschneiderte Strategien für ihren Erfolg. „Nebenbei“ erfahren meine Kunden, wie sie Intuition, Empathie, soziale und emotionale Intelligenz nutzen können, um ihre unternehmerischen Ziel zu erreichen.
Naturwissenschaftlich ist bewiesen, dass der Mensch maximal 3% seiner täglichen Aktivitäten bewusst wahrnimmt. 97% seiner Handlungen geschehen unbewusst. Die Wahrnehmungsfähigkeit der meisten Menschen liegt also in einem kleinen Prozentbereich. Auch Gehirnareale, in denen soziale und emotionale Fähigkeiten ausgebildet werden, gleichen einer Muskulatur, die gezielt trainiert werden kann. Wie im Sport, so gilt hier: Wer die 97% verringern und bewusster werden möchte, braucht konsequentes Training.

In der zukunftsorientierten Leadership-Literatur sind sich die Experten einig, dass gute Führungskräfte neben der fachlichen Kompetenz auch über eine hohe soziale und emotionale Intelligenz, sowie eine abrufbare Empathie verfügen müssen.
Durch unsere Zusammenarbeit wächst auch in Ihnen Ihr emotionales und soziales Wissen
zu einer aussergewöhnlichen Kompetenz heran.


Empfehlung: Angesichts der industriellen Revolution durch Digitalisierung braucht es ein neues Verständnis für Unternehmensführung und die Umwelten von Organisationen. Wie flexibel müssen Organisationen der Zukunft sein und welche Konzepte machen sie wandlungsfähig? Der Leadership Report von Franz Kühmayer läutert, warum sich Organisationen über jeden Querdenker freuen sollten und gibt Orientierung auf dem Weg in ein neues unternehmerisches Zeitalter.

Leadership-Report: Inhalt im kurzen Überblick …

  • Crazy Responsibility
    Damit Zukunft gelingen kann, ist weniger Sicherheitsdenken und mehr Mut vonnöten; weniger Struktur und mehr Freiheit. Unternehmen im deutschsprachigen Raum brauchen mehr Querdenker. – Eine Provokation.
  • Enabling Leadership
    Fu¨hrungsarbeit hat ku¨nftig mehr mit Navigieren als mit Steuern zu tun: Das Ermo¨glichen steht im Mittelpunkt. Enabling meint, Ra¨ume zu o¨ffnen, Chancen zu schaffen, Unterstu¨tzung anzubieten, damit sich Mitarbeiter weitgehend selbst organisieren ko¨nnen. – Eine Ermutigung.
  • Antiwork
    Antiwork beschreibt eine moralische Alternative zu unserer gegenwa¨rtigen Job- Obsession und stellt das Prinzip der Arbeit von Grund auf in Frage. – Ein Manifest.

Digital Economy: Wie die Digitalisierung Wirtschaft und Unternehmen verändert

  • Digital Landscape – Die Vermessung der neuen Welt
    Man u¨berscha¨tzt, was innerhalb eines Jahres machbar sein wird. Und man unterscha¨tzt, was innerhalb von zehn Jahren machbar sein wird.
  • Digital Impact – Konversion – Transformation – Disruption
    Unternehmen wie Google oder Facebook waren nie etwas anderes als Digital Enterprises, sie sind „Digital by Design“ und u¨berrollen mit ihrer beispiellosen Effizienz und Reaktionsschnelligkeit ganze Ma¨rkte und Branchen. Der Wandel geschieht dabei in drei Phasen: Konversion, Transformation und Disruption.
  • Race against the machines – Mensch-Maschine-Arbeitswelten der Zukunft
    Die Idee des ku¨nstlich erschaffenen Wesens, das fu¨r die Menschen Fronarbeit leistet, ist Jahrtausende alt. Ebenso alt ist unsere Furcht davor, dass Maschinen die Welt u¨bernehmen und sich im schlimmsten Fall auch der Menschen entledigen ko¨nnten. Doch die Realita¨t sieht anders aus und nicht nur die Fabrikarbeit ist betroffen.

Digital Leadership: Was morgen persönlich und organisatorisch gefragt ist.

  • Digital Mindset – Disruption als Teil der Unternehmenskultur
    Die erfolgreiche Umsetzung der digitalen Transformation wird entscheiden, welche Unternehmen überleben werden und welche nicht – und sie erfordert von Führungskräften ein radikales Neu-Denken.
  • Digital Workforce – Mitarbeiter werden zu Daten-Experten
    Die rasante Digitalisierung bedeutet für Unternehmen nicht nur, Strukturen und Organisationsformen zu hinterfragen. Sie hat vor allem auch einen tiefgreifenden Wandel in der Personalpolitik zur Folge.
  • Digital Ethics – Ethische Verantwortung u¨bernehmen
    Wenn künftig Unternehmen zunehmend zu einem kybernetischen System werden, in dem Abläufe als Automatismus abgebildet sind, dann entsteht wirtschaftliches Handeln nach rein maschineller Ergebnisorientierung, ohne Diskurs. Aus Managementsicht wäre dies der Idealzustand, doch aus Leadership-Perspektive geradezu fatal.